Angebot ist nicht mehr aktuell.
Dieser Artikel war bis zum 16.09.2020 nur im Online-Shop im Angebot.


Dehner Wiesen-Alant - Ufer-Alant

Goldgelbe Blütensterne leuchten im Spätsommer am Teichufer

Inula britannica

Wer einen großen Naturgarten mit einem Teich besitzt, hat bestimmt auch den Wiesen-Alant am Ufer wachsen, vielleicht schon vor langer Zeit gepflanzt, denn die Staude verwildert gerne in naturnah gestalteten Flächen. Und viele Monate im Jahr führt die ca. 20 cm große Wildstaude ein eher unauffälliges Leben bis sie im Spätsommer, genau gesagt von Juli bis September, eine solche Fülle goldgelber Blütenköpfe erstrahlen lässt, dass der kleine Wiesen-Alant plötzlich zum Hingucker am Ufer wird. Die ausdauernde, robuste Sommerstaude stammt ursprünglich aus Asien, verbreitete sich aber schnell auch bis Europa. In Mitteleuropa findet man die Pflanzen bevorzugt an Flüssen und im nordöstlichen Tiefland, wo sie in Feuchtwiesen und an Gewässerrändern wachsen, weshalb sie auch unter dem Namen Ufer-Alant bekannt sind. In unseren Gärten ist der Wiesen-Alant von Dehner eine beliebte Staude für das Teichufer.

Der ideale Standort für den Wiesen-Alant von Dehner

Der Ufer-Alant stellt nur geringe Ansprüche an den Standort. Am liebsten wächst er in sehr feuchten, sandigen Lehmböden zum Beispiel am Teichufer und in feuchten Wiesen. Am Gartenteich ist der ideale Standort für den Ufer-Alant von Dehner der Uferbereich der Zone 2, mit einer maximalen Wassertiefe von 10 cm. Die mehrjährige Wildstaude mag einen sonnigen bis halbschattigen Platz, dann gedeiht sie bestens und blüht reich. Der Ufer-Alant ist sehr robust und frosthart bis minus 15°C und braucht außer einem Rückschnitt nach dem Winter kaum Pflege.

Ufer-Alant von Dehner: auch eine Heilpflanze mit Tradition

In der traditionellen Chinesischen Medizin werden die Blüten der Pflanze schon seit langem als Heilpflanze mit schleimlösender und antiseptischer Wirkung genutzt. Auch in Europa ist die Heilpflanze seit dem Mittelalter bekannt und schon Hildegard von Bingen soll sie eingesetzt haben. Für einen Tee aus Ufer-Alant trocknet man die Blüten an einem luftigen, schattigen Ort. Ein TL getrocknete Blüten wird mit 250 ml kochendem Wasser aufgegossen und sollte mindestens 10 Minuten ziehen. Wiesen-Alant soll bei Verdauungsproblemen helfen und schleimlösend sein.

Weitere Informationen finden Sie hier: Ratgeber Teichpflanzen

Benachrichtigung

Benachrichtigt mich, sobald es neue Gartenblumen Angebote gibt

Aktuelle Gartenblumen Angebote

Alle Gartenblumen Angebote

Aktuelle Dehner Angebote

Alle Dehner Angebote